Neue Fördergelder für die Ladeinfrastruktur - Holen Sie sich jetzt Ihren Zuschuss!

Aller guten Dinge sind Drei!

Elektromobilität wird immer attraktiver – das hat auch die Bundesregierung erkannt und das Bundesprogramm Ladeinfrastruktur ins Leben gerufen. Dies vergibt nun schon zum dritten Mal Fördergelder für den Aufbau öffentlicher Ladeinfrastruktur.


Die bisherigen Förderaufrufe des Bundesverkehrsministeriums führten zu mehr als einer Verdopplung der vorhandenen Ladepunkte. Nun besteht die Absicht, bundesweit 15.000 Ladesäulen zu installieren, um die Ladelücken der bestehenden Stationen zu schließen.

Ziel ist ein flächendeckender und nachfrageorientierter Aufbau einer Ladeinfrastruktur. Um dieses Ziel zu erreichen, wird nun erstmalig ein webbasiertes Standort-Tool für die Infrastruktur alternativer Kraftstoffe eingesetzt. Mithilfe dieses Tools wird ermittelt, an welchen Standorten die Infrastruktur noch nicht ausreichend ist und somit Ladenetze erschlossen werden müssten. Diese Regionen genießen eine Förderquote von 50 Prozent. Wer sich bisher aus Kostengründen gegen eine Ladesäule entschieden hat, darf nun hellhörig werden.

 

Fortschritt muss nicht teuer sein!

Wir teilen das Ziel des Bundesprogramms Ladeinfrastruktur. E-Motion möchte gemeinsam mit seinen Kunden ein deutschlandweites Netzwerk aufbauen, sodass man sich bei weiten Strecken keine Sorgen um verfügbare Ladestationen machen muss. Und dies lohnt sich nun mehr als je zuvor. Wenn Sie jetzt zuschlagen, tragen Sie mit der Förderung des Bundesverkehrsministeriums weniger Kosten für Ihre eigene Ladesäule.

 

Wer, was, wann?

Ab dem 22. November dieses Jahres bis zum 20. Februar 2019 können Förderanträge gestellt werden. Rund 70 Millionen Euro sind im Fördertopf enthalten. Anträge kann quasi jeder stellen; sowohl Städte und Gemeinden, als auch private Investoren. Gefördert wird unter anderem auch die Errichtung der Ladesäule mit Montage und der Netzanschluss. Hierbei werden bis zu 50 Prozent der förderfähigen Kosten übernommen. Jedoch gibt es auch Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen. Die Ladesäulen müssen mit Strom aus erneuerbaren Energien laufen und öffentlich zugänglich sein.

Jedoch sind auch Aufrüstungen oder Ersatzbeschaffungen förderfähig. Wenn Sie also schon ein Angebot beziehen, dieses aber wechseln möchten, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Also warten Sie nicht noch länger und sichern Sie sich die Förderung Ihrer eigenen Wallbox von E-MOTION. Kontaktieren Sie uns für weitere Infos! 

Förderung für Ihr Elektroauto